Freitag, 29. Mai 2015

150 Jahre DGzRS


In meinem Heimatort gibt es eine Adolph Bermpohl  Straße, die ist nach dem Navigationslehrer benannt, dem Deutschland die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger verdankt. An dies hier kann ich mich noch gut erinnern, wir hatten schulfrei: der Bundespräsident Theodor Heuss taufte einen Rettungskreuzer der DGzRS auf den Namen Theodor Heuss. Das Beiboot der Theodor Heuss hieß Tedje, die plattdeutsche Koseform von Theodor.

Neuerdings hat die Gesellschaft, die ohne jede staatliche Förderung auskommt, sehr viel Arbeit mit diesem Typ von Segler. Man bittet sie aber hinterher ziemlich eindringlich, dass sie doch ein wenig Bares in die Kasse der Gesellschaft zahlen möchten. Dass die DGzRS heute einhundertfünfzig Jahre alt wird, habe ich gerade in den Nachrichten gehört. Hätte ich es vorher gewusst, hätte die Gesellschaft einen längeren Post bekommen. Aber das ist nicht wirklich schlimm, denn die DGzRS ist immer wieder ausführlich in diesem Blog erwähnt worden. Lesen Sie doch einmal die Posts ➱Theodor Heuss, ➱Adolph Bermpohl und ➱Leuchttürme.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen