Mittwoch, 21. August 2013

Zahlenspielereien


Irgendwann gestern hat Besucher Nummer 900.000 diese Seite angeklickt. 900.000 Klicks in drei Jahren sind für einen Newcomer, der nie richtig gelernt hat, mit seinem Computer umzugehen, gar nicht so schlecht. Ich dachte, ich feiere das mit einem kleinen Minipost. Gab 900.000 bei Google Bilder ein, in der Hoffnung, irgendein hübsches Bild zu finden, das sich mit der Zahl verbindet, aber das war nix. Auf den ersten Plätzen rangierte eine Dame, die ihren Arbeitgeber erfolglos auf 900.000 Euro verklagt hatte. Das einzig Hübsche bei dem ganzen Bildermüll war das Photo dieser Leica. In dem dazugehörigen ➱Artikel ging es um drei Leicas, die für 3,6 Millionen Euro verkauft worden waren. Ein M3 Prototyp hatte bei einem Startpreis von 80.000 Euro am Ende 900.000 erbracht.

Wenn mir jemand für meine alte Leica aus den vierziger Jahren (die ich ➱hier schon einmal erwähnt habe) 900.000 Euro zahlen würde, verkaufte ich sie vielleicht. Sie hat ein Summitar 1:2,0, und ich habe sie mit dem tollen Leuchtrahmensucher ausgerüstet, der auf das ➱Leica Modell Ig gehört. Denn durch den stecknadelkopfgroßen Leica Sucher sieht man bekanntlich nichts. So wie diese hier sieht meine alte Leica aus. Der Unterschied zu dem Modell da oben sind offensichtlich eine Million Euro. Aber was ist das schon, wenn man irgendwann - Deo volente nobis viventibus - eine Million Leser hat?

Ich bin jetzt versucht, einen wunderbaren Leica Post zu schreiben, mit einer wirklich komischen Leica Geschichte, doch ich verschiebe das einmal. Kommt aber irgendwann. Und Sammler von alten Photoapparaten könnten ja mal den Post ➱Werra I lesen.

Und bleiben Sie mir als Leser gewogen.

Kommentare:

  1. Sowas hatte ich mit 11111 vor, aber nun ist das ja verpufft. Von mir gibts auch keine 900000 obwohl ich sie Jay gönnen würde.

    AntwortenLöschen
  2. Da ich keine andere Möglichkeit sehe, frage ich hier: Was hält Jay eigentlich von KaratekaDDs, Pardens und Tinsoldiers Blog? Hoffentlich bin ich jetzt nicht zu aufdringlich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jay liest den Blog, nicht so ganz regelmäßig, aber doch häufig. Schöner Blog, irgendwann mache ich mal Reklame dafür.

      Löschen
  3. Oh, Gratulation vergessen. Gratuliere!

    AntwortenLöschen
  4. Guten Abend, darf ich Sie fragen, wie Sie gemeistert haben, vom "normalen" Design auf Dynamic Views zu verlinken?

    AntwortenLöschen
  5. Wenn ich ehrlich sein soll, weiß ich das jetzt nicht mehr. Vielleicht geht das jetzt auch gar nicht mehr. Ich hatte damals, als Dynamic Views zum ersten Mal angeboten wurde, gleich meinen Blog auf das modische Design umgestellt. Aber meine Leser protestierten, sie wollten das alte Bild wiederhaben. Und dann fand ich mit einer wenig Bastelei diese Lösung, damals hatte Google für seine Blogger noch ein anderes System, da war das noch möglich. Ansonsten: sorry, ich bin Computeridiot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für's Antworten! Ich tüftle dann mal...

      Löschen
  6. Ganz einfach: Neue Seite erstellen als Webseite und dann unter URL den Bloglink eintragen, hintendtran /view/classic dranschreiben.

    http://xxxxxx.blogspot.de/view/classic

    AntwortenLöschen