Samstag, 15. Mai 2010

Werder


Ich hoffe, dass die Spieler von Werder Bremen heute gut für das Endspiel um den Pokal im Berliner Olympiastadion gerüstet sind. Ich habe vor wichtigen Spielen immer die Schnürbänder aus meinen Fußballschuhen gezogen, sie gewaschen und dann gebügelt. Das hat immer Glück gebracht. Ich hoffe, dass machen die bei Werder auch. Auf jeden Fall die, die spielen. Denn die Mannschaft heute wird für viele eine Überraschung sein. Ich durfte sie aufstellen, das hat der Fußballgott mir gesagt. Das habe ich heute Nacht geträumt. Meine All Time Eleven sieht folgendermassen aus:

Dragomir Ilic, Horst-Dieter (Eisenfuß) Hoettges, Richard (Sense) Ackerschott, Arno (Pico) Schütz, Dieter (Ostfriesen Alemao) Eilts, Sepp Piontek, Marco Marin, Rudi Völler, Marco Bode, Mesut Özil, Wynton Rufer. Ersatztorwart ist Dieter Burdenski, und trainiert wird Werder natürlich von Otto Rehagel.

Falls Werder heute aber wider Erwarten verlieren sollte, dann liegt das nur daran, dass sich Thomas Schaaf bei der Aufstellung nicht an den Traum von jemandem gehalten hat, der schon als Zuschauer im Weserstadion gefroren hat, als Schaaf noch gar nicht geboren war.

Keine Kommentare:

Kommentar posten