Samstag, 8. September 2012

Patsy Cline

Heute wäre sie achtzig geworden, aber sie ist schon mit dreißig Jahren bei einem Flugzeugabsturz gestorben. Was wäre aus ihr geworden, wenn Sie nicht 1963 auf dem Höhepunkt ihrer Karriere gestorben wäre? Wäre sie bei der ➱Grand Ole Opry geblieben? Wäre sie in die Popmusik gewechselt? Anzeichen für crossovers gab es bei ihr ja schon. Sie hätte auch ebenso gut Jazz singen können. Vielleicht hätte sie sogar Opernsängerin werden können. Zwei Jahre vor ihrem Tod hatte sie einen Autounfall, den sie nur knapp überlebte. Das war der zweite Autounfall in ihrem Leben. Er hat ihr Leben verändert, sie hatte das Gefühl, dass sie bald sterben würde. Aber es war auch eine sehr produktive Zeit, sie war kaum aus dem Krankenhaus heraus, da war sie schon wieder im Studio. Mit gebrochenen Rippen, die Wunden im Gesicht noch nicht verheilt. Vielleicht war es symbolisch, dass der Titel, den sie aufnahm, ➱Crazy hieß.

Ihre Stimme ist nach einem halben Jahrhundert immer noch schön zu hören. Es ist kein glockenheller Sopran wie ➱Emmylou Harris, es ist eine warme, sehr flexible Alt Stimme. Die glücklicherweise auch immer gut aufgenommen worden ist, auf jeden Fall auf den CDs, die ich habe. Man wird sie immer hören können, ihre Fans werden dafür sorgen, dass sie Kult bleibt. Es gibt eine Patsy Cline Bühnenshow, und es hat einen Film (Sweet Dreams) über sie gegeben. 1985 von keinem geringeren als Karel Reisz gedreht. Mit Jessica Lange als Patsy Cline. Patsy Cline Fans mögen den Film nicht so sehr, weil so ziemlich alles aus ihrem Leben darin falsch wiedergegeben wird. Aber Jessica Lange (Photo) ist eine gute Patsy Cline, der Film brachte ihr auch eine Academy Award nomination ein.

Bei mir liegt heute den ganzen Tag Patsy Cline auf. Wenn Sie mich fragen, was das Beste ist, dann weiß ich das auch nicht. Aber was ich unbedingt empfehlen kann, heißt Commemorative Collection: 12 Greatest Hits - The Last Sessions und ist 1988 bei MCA erschienen. Sind 21 Songs drauf, und es gibt es kleines Booklet dazu. Gibt es bei Amazon ab 3.88 €, damit macht man nichts falsch. Man macht mit einer Patsy Cline CD sowieso nichts falsch. Wenn Sie etwas mehr ausgeben wollen, dann nehmen Sie ➱Sweet Dreams The Complete Decca Studio Masters.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen