Mittwoch, 13. Februar 2019

Radio


Die Unesco hat den 13. Februar zum Welttag des Radios ausgerufen. Auf NDR Kultur sammeln die Moderatoren große Radiomomente. Wenn ich gefragt würde, hätte ich auch einige große Momente aufzuzählen: Den Fall von Dien Bien Phu oder das Anrollen der der sowjetischen Panzer am 17. Juni in Berlin. Und nicht zu vergessen die schleswig-holsteinische Schneekatastrophe, als es drei Leute ins Englische Seminar geschafft hatten, einer auf Skiern. Und der Syndikus der Uni um zehn Uhr im Radio sagte, dass der Lehrbetrieb an der Uni selbstverständlich ungehindert stattfindet. Fällt das unter Fake News oder einfach unter Dummheit? Das da oben ist mein neues kleines Radio, kommt aus England, heißt Auna Georgia. Cool im Design wie der Schneewitchensarg, aber voll digital. Muss man heute haben.

Aufgewachsen bin ich mit dem analogen Radio, einem Röhrengerät von Grundig mit dem grünen magischen Auge. Röhrenradios haben heute immer noch ihre Liebhaber. Als die Gruppe Shakespeare's Sister Turn Your Radio On sangen, gab es noch kein Digitalradio. Als Marilyn Monroe sagte: It’s not true that I had nothing on. I had the radio on, auch noch nicht. In diesem Blog kommt das gute alte Radio schon häufig vor. So zum Beispiel in den Posts KulturwandelManfred SexauerElkie BrooksIngeburg ThomsenRadio Feature, Axel EggebrechtLyrics, und Mehr Jazz.

Ein kleines Radiogedicht habe ich heute auch, es ist von Bert Brecht und heißt An den kleinen Radioapparat:

Du kleiner Kasten, den ich flüchtend trug
Dass seine Lampen mir auch nicht zerbrächen
Besorgt vom Haus zum Schiff, vom Schiff zum Zug
Dass meine Feinde weiter zu mir sprächen

An meinem Lager und zu meiner Pein
Der letzten nachts, der ersten in der Früh
Von ihren Siegen und von meiner Müh:
Versprich mir, nicht auf einmal stumm zu sein.

Gesungen habe ich das auch von keinem Geringeren als Dietrich Fischer-Dieskau.

Und irgendein Radiosender wird heute mitteilen, dass mein Blog gestern 4.150 mal angeklickt wurde, da bin ich sicher. Die Leser haben natürlich alle den Sommerurlaub gesucht, falls Sie den Post noch nicht gelesen haben, klicken Sie hier. Ein Radio kommt darin auch vor.

Keine Kommentare:

Kommentar posten