Samstag, 26. Mai 2018

Heinzelmännchen


Muss das schön gewesen sein, als es noch die Heinzelmännchen gab. Heute sind sie zu Mainzelmännchen degeneriert, das ist natürlich nicht dasselbe. Mein Vetter Uwe hatte ein Buch mit den Heinzelmännchen, um das ich ihn sehr beneidete, als ich klein war. Das Buch meines Vetters war kein gewöhnliches Bilderbuch. Es gab da Pappstreifen am Buchseitenrand, mittels derer man die putzigen Kerlchen auf den Bildern bewegen konnte. So etwas hatte ich noch nie gesehen. Ich war fünf und wollte unbedingt auch so ein Buch haben. Versprichst Du mir das, Mammi? Versprichst Du mir das? Mammi verspricht mir in diesem Augenblick alles, sie will nur das quengelnde Kind durch die gekachelte Unterführung zum nächsten Bahnsteig schleppen. Da soll gleich ein Zug abfahren, es ist kurz nach dem Krieg, man weiß in diesen Tagen nie so genau, wann die Züge fahren. Ich schwitze in meinem Wintermantel, aber ich schleppe stolz die schwere Tasche meiner Mutter die Treppe hoch, sie trägt zwei Koffer. Wir kriegen den fauchenden und dampfenden Zug noch so gerade eben.

Manche Bilder aus der Erinnerung wird man nicht mehr los, sie sind wie kleine Filmstreifen, die keinen Anfang und kein Ende haben. Natürlich kriege ich nicht das Buch mit den Heinzelmännchen, sondern ein Buch, das ich einmal auf einem Spaziergang mit Vati in einem Glaskasten an der Wand einer Buchhandlung in Blumenthal gesehen hatte und das mich magisch anzog. Den Glaskasten an der Mauer und das Buch mit dem blassblauen Umschlag, auf dem ein Einhorn abgebildet ist, sehe ich noch heute vor mir. Es war sicher ein künstlerisch und pädagogisch wertvolles Buch, für mich war es eine Enttäuschung. Never judge a book by its cover. Die ordinären Heinzelmännchen wären schon richtig gewesen. Wenn man klein ist, will man immer Dinge haben, die andere besitzen, aber man bekommt sie nie. Das geht das ganze Leben lang so weiter.

Der Maler und Dichter August Kopisch, der die Blaue Grotte entdeckte und dem wir die Heinzelmännchen verdanken, wurde am 26. Mai 1799 geboren. Er hat hier schon einen schönen langen Post. Ich musste das hier mal eben schreiben, vielleicht geht mir dann mal der kleine Erinnerungsfilm mit dem Bahnhof und Uwes Heinzelmännchen aus dem Kopf.

Keine Kommentare:

Kommentar posten