Montag, 4. Januar 2010

Poem


sauber aneinandergereihte
töne, aus federndem gelenk
auf elfenbein getrommelt.
eine metallische grausamkeit
liegt in den mozart melodien,
klänge rutschen ab, wie
regentropfen auf einer
fensterscheibe.
5000-15.000 hertz
klirrfaktor +/-0
und er selbst tot
an einem tag,
da es regnete auf seinen sarg,
sodass er seine messe
nicht mehr hören konnte,
auflagegewicht des tonarms
0,8-8 pond
33 1/3 U/min plusminus 3%
die gerühmte weibertreue
gleicht dem phönix
aus arabien....
und wusste jederzeit, dass
er sterben musste, irgendwann
da es eine melodie in
moll regnete.
constantia
ein sarg, regen, eine frau und
vielleicht ein hund
quella chioma, quell'aria
brillante...

Keine Kommentare:

Kommentar posten