Freitag, 8. Januar 2010

Santa Claus


Der Dreikönigstag ist vorbei, wir können die Tannenbäume aus dem Wohnzimmer räumen. Auch die Krippen, in denen die Figuren der drei magi schon Weihnachten standen. Eigentlich hätte sie erst gestern ankommen dürfen. Es gibt immer wieder Verwirrung mit Weihnachten. Eine der ärgerlichsten Geschichten, die jedes Jahr wieder auftaucht, ist die, dass Amerikas Santa Claus von Coca Cola erfunden wurde. Vermeldete Weihnachten 2009 im NDR II der angebliche Experte des Senders, der alle Alltagsfragen recherchiert. Not so, möchte man ihm entgegen. Die Recherche von vielen angeblichen Experten fängt ja heute bei Google an und hört bei Wikipedia auf.

Amerikas Santa Claus hat seine Wurzeln bei den Holländern. Wenn die schon ihr Neu Amsterdam an den Herzog von York verkauft hatten, so sind sie doch überall in dem neuen York geblieben. James Fenimore Coopers Littlepage Novels (von Arno Schmidt ins Deutsche übersetzt) künden davon. Die Holländer behalten alte Bräuche bei, wie das Schlittschuhlaufen auf dem Hudson. Und den Heiligen Nikolaus. Der heisst im Holländischen Sinterklaas (im Bremischen Sünnerklaus), und von Sinterklaas zu Santa Claus ist es ja nicht weit. Die erste Beschreibung von Santa Claus als einem quirligen kleinen Mann, mit weissem Bart, Bäuchlein und Tabakspfeife, finden wir 1823 in dem anonymen Gedicht A Visit from St. Nicholas, auch unter seiner ersten Zeile The Night before Christmas bekannt. Man nimmt als Verfasser einen Professor namens Clement Clarke Moore an. Dies ist einhundert Jahre, bevor angeblich Coca Cola Santa Claus erfindet. Schon zwei Jahre zuvor hatte es ein Gedicht Santeclaus von William Gilley gegeben, aber da ist Santa noch ganz in Fell gehüllt.

Die nächste Phase im Entstehungsprozess von Santa Claus wird durch den Deutschen Thomas Nast markiert, der zur Zeit des Bürgerkrieges der berühmteste politische Karikaturist der nicht mehr Vereinigten Staaten geworden war. Lincoln soll gesagt haben, dass die Zeichenfeder von Nast eine ganze Division wert sei. Nast hat die Figur des Uncle Sam geprägt und die Tiersymbole für Demokraten und Republikaner (Esel und Elephant) erfunden. Und die ersten Bilder von Santa Claus 1863 gezeichnet, der während des Bürgerkrieges von seinem Schlitten herab Frontsoldaten beschenkt. Diese Figur hatte viele Züge des pfälzischen Belz-Nickels. Nast hat Santa auch 1874 in Öl gemalt, wie man im Strong Museum in Rochester sehen kann. Die Firma Coca Cola gibt es da immer noch nicht.

Schon 1927 beklagte die New York Times die Einfaltslosigkeit und Standardisierung von Santa Claus. Dieses Standardisierung nahm der Werbezeichner Haddon Sundblom von der Coca Cola Company ab 1931 für seinen Santa Claus gerne auf. Aber erfunden hat Coca Cola den Weihnachtsmann nun wirklich nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten